Nachrichten

Tische und Bänke an der Rossschwemm

Da dieser geschichtsträchtige Ort sehr gut von unseren Bürgerinnen, Bürgern und Wanderern angenommen wird, wollten die Bürgermeister von Innernzell und Eppenschlag mit ihren Bauhof Mitarbeitern auch ihren Teil dazu beitragen. Sie haben außerhalb des Naturschutzgebietes, in Absprache mit einem Ranger des Naturparks Bayerischer Wald, eine wunderbare Sitzmöglichkeit geschaffen. Der Platz hierfür wurde von Landwirt Schneider dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt.

Von links: Daniel Urmann, Norbert Füller, Josef Raith, Bgm. Josef Kern, Bgm. Peter Schmid, Peter Graf, Christian Molz, Max Peindl, Josef Reith Bild: Regina Breit

Bei einer Abschlussbesprechung mit den jeweiligen Bauhof Mitarbeitern bedankten sich die Bürgermeister bei ihren Mitarbeitern für die hervorragende Ausführung dieser Ruhezone: Von Innernzell wurde der befestigte Grund vorbereitet und die Sitzgelegenheiten kamen von der Gemeinde Eppenschlag.

Wir freuen uns nun zusammen auf die ruhe- und die erholungsuchenden Gäste und Wanderer, die dort bei einem lauen Lüftchen und Plätschern des Wassers ihre Brotzeit einnehmen und für den Alltag wieder neue Kraft schöpfen können an diesem wunderschönen Fleckerl Erde.

Eine Bitte haben die beiden Bürgermeister: „Verunreinigen Sie bitte nicht die landwirtschaftlichen Nutzflächen, wir möchten auch keine wilden Partys in diesem Naturschutzgebiet und nehmen Sie Ihren Müll einfach wieder mit.

Wir sagen besten Dank für Ihr Verständnis und heißen Sie herzlich willkommen an der Rossschwemm.“