Nachrichten

1. Genusswandertag am 14. Oktober 2018

Die Natur erleben und dabei Schmankerl von Eppenschlager und regionalen Produzenten genießen, das bietet die 1. Genusswanderung, zu der der Kulturkreis Eppenschlag am 14. Oktober 2018 einlädt. Im Preis von 19.90 Euro (Kinder bis 9 Jahre frei, bis 15 Jahre 9,90 Euro) sind Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Ripperlessen im Hahnenhof und weitere Probierstationen enthalten.

Start ist der Freizeitpark am Klopferbach mit einem prickelnden Sekt- und Cocktail Empfang aus der Schlosskellerei Ramelsberg. Los geht es zunächst hinauf nach Hungerberg. Dort belohnt ein "Mongdratzal auf’n Cocktail", Aufstriche und feinste Spezialitäten aus dem Hause Käse-Köpf.

Dann geht es weiter nach Großmisselberg. Das 60-Seelendorf war schon 1993 Bundessieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ und gilt als „Perle“ Niederbayerischer Dörfer.  Eine bäuerliche Dorfstruktur hat sich bis heute nahezu unversehrt erhalten. Dort wartet eine hausgemachte Gulaschsuppe, Schmankerl aus dem Misslberger Backofen und vom Sengzelten-Kraft. Dazu spielt eine zünftige Musik.

Die Strecke folgt dem Wanderweg hinab zur Mitternacher Ohe zur sogenannten Rossschwemm. Hier befand sich ehemals eine Pferdetränke der Salzsäumer, die auf historischen Wegen, dem sogenannten „Guldensteig“ und über die „Blauen Säulen“ nach Böhmen zogen. Die Genusswanderer können dort eine Kaffee- und Kuchenpause im gemütlichen Partyzelt machen. Es gibt Selbstgebackenes und Süßes von den backfreudigen Frauen des Kulturvereins.

Weiter geht es entlang der Ohe bis zum alten E-Werk, wo Wildspezialitäten aus dem Hirschpark von Alfred Mayer auf die hoffentlich wieder hungrigen Wanderer warten. Feinste Klopferbach-Schmankerl aus der Fischzucht von Franz Buchecker gibt es an der nächsten Station an der Gschwendtnermühle. Zum Endspurt stärkt man sich noch mit einem Schnapserl bei Hans und Helga in Fürstberg.

Dann ist es nicht mehr weit bis ins Ziel, dem Hahnenhof in Eppenschlag beim Hendl-Kraft. Bei Musik und einem deftigen Ripperlessen im Reindl findet der Tag einen zünftigen und urigen Ausklang. Zum Ausschank bei allen Stationen kommen die süffigen Getränke der Brauereien Falter und Stangl sowie der Fa. Plöchl. Bei allen Stationen ist das Wasser im Preis dabei. Sonstige Geträne kosten 1,50 Euro.

"Die Wanderung wird ein Erlebnis für Vereine, Familien, Freunde und alle, die Geselligkeit und Kulinarik
inmitten der schönen Natur erleben möchten", ist sich der Vorsitzende des Kulturvereins Rupert Kraft sicher.  Die Wegstrecke ist gut zehn Kilometer lang und umfasst 8 Stationen, für Kinderwägen ist sie nicht geeignet. Karten gibt es bis zum 21. September im Touristik-Büro Schönberg. Hier können drei Startzeiten gewählt werden, 10.00 bis 10.30, 10.30 bis 11.00 und 11.00 bis 11.30 Uhr. Schnelle Anmeldung lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.