Nachrichten

2. Genusswandertag am 13. Oktober 2019

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr wandert Eppenschlag auch dieses Jahr wieder seinen Schmankerln entgegen. Am 13. Oktober lädt der Kulturkreis Eppenschlag zum 2. Genusswandertag ein. Im Preis von 19.90 Euro (Kinder bis 9 Jahre frei, bis 15 Jahre 9,90 Euro) sind Mittagessen, Kaffee und Kuchen, Einkehr im Hahnenhof und zehn Probierstationen enthalten.

Start ist der Freizeitpark am Klopferbach mit einem prickelnden Sekt- und Cocktail Empfang aus der Schlosskellerei Ramelsberg. Los geht es zunächst nach Rametnach. Dort belohnt ein "Mongdratzal auf’n Cocktail", Marmeladen und Honigaufstriche der Dorfgemeinschaft Rametnach für die erste Etappe des Weges.

Dann geht es weiter nach Wolfertschlag, wo die Wolfertschlager Fitness-Snacks und Goldsteig-Schmankerl für ein unbeschwertes Wandern sorgen.

Bei Fürst'n spielt die Musik auf. Dazu gibt es Pandurenbraten mit Reiberknödel oder hausgemachten Pichelsteiner Eintopf.

Auf dem Höhepunkt der Wanderung, dem Hessenstein gibt es neben einer schönen Aussicht einen kleinen Gipfelstürmer.

Mystisch wird es an der nächsten Station. Hören Sie die Geschichte vom "Wunder auf der Kohlstatt" und geneißen Sie frisches Berg-Quellwasser, wahlweise mit Kräutern und Mineralien.

Kaffee und Kuchen sowie Selbstgebackenes gibt es auf der idyllisch gelegenen Waldkichtung am Eisenstein.

An einem romantisch gelegenen Weiher warten auf der nächsten Station feinste Fischpflanzerl aus der Forellenzucht Franz Buchecker.

Auf der Naturkegelbahn stärkt man sich mit einem Marbacher Schnapserl für den Endspurt zum Hahnenhof.

Ist das Ziel erreicht, klingt der Tag beim Hendl-Kraft mit Hahnenhof-Schmankerln und Musik aus.

Zum Ausschank bei allen Stationen kommen die süffigen Getränke der Brauereien Falter und Stangl sowie der Fa. Plöchl. Bei allen Stationen ist das Wasser im Preis dabei.

"Die Wanderung wird ein Erlebnis für Vereine, Familien, Freunde und alle, die Geselligkeit und Kulinarik
inmitten der schönen Natur erleben möchten", ist sich der Vorsitzende des Kulturvereins Rupert Kraft sicher.  Die Wegstrecke ist für Kinderwägen nicht geeignet. Karten gibt es bis zum 20. September im Touristik-Büro Schönberg. Hier können vier Startzeiten gewählt werden, 9.30 bis 10.00, 10.00 bis 10.30, 10.30 bis 11.00 und 11.00 bis 11.30 Uhr. Schnelle Anmeldung lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Wanderung findet bei jeder Witterung statt.