Nachrichten

Rametnach siegt im letzten Schuss

Die tiefen Temperaturen haben es möglich gemacht. Auf der Natureisbahn in Fürstberg richtete der Wintersportverein Eppenschlag das diesjährige Gemeindeturnier der Eisstockschützen aus. Insgesamt 16 Mannschaften, gestellt von Stammtischen, Vereinen und Ortsteilen der Gemeinde konnte Spartenleiter Stephan Graf begrüßen.

Die führenden lagen Mannschaften dicht beieinander, so dass die Platzierungen eins bis vier durch Entscheidungsschießen ermittelt wurde. „Beim Endschießen ist es noch richtig spannend geworden“, berichtet Stephan Graf, „ nach fünf Kehren stand es 12:10 für Rametnach und erst im letzten Schuss bezwangen sie die Feuerwehr.“

So siegte die Mannschaft des Ortsteils Rametnach mit den erfahrenen Schützen mit Josef Maier, Michael Maier sen., Alois Graf und Robert Maier mit 15 zu 10 Punkten als Sieger durch. Auf dem zweiten Platz lag am Ende die erste Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Eppenschlag mit 10 zu 15 Punkten und auf dem dritten Platz der Schnupferclub mit 21 zu 3 Punkten.  Auf dem vierten Platz lag die Mannschaft des Kulturvereins mit 3 zu 21 Punkten.

Vorsitzender Karl Spannfellner dankte bei der anschließenden Siegerehrung in der Skihütte den Organisatoren und zahlreichen Helfern für die Durchführung des traditionellen Turniers.